Kontakt
Jakob Haustechnik GmbH
Am Stadion 7
45659 Recklinghausen
Homepage:www.jakob-haustechnik.de
Telefon:02361 37700
Fax:02361 377070

Berker Q.7

Unterstreicht den Charakter Ihres Zuhauses.


Markant, stilvoll und wandlungsfähig.

Für jede Vorliebe das passende Erscheinungsbild.

Der Berker Q.7 bietet zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Dafür sorgen vor allem die unterschiedlichen Rahmen aus Kunststoff, Schiefer, Beton, Aluminium, Edelstahl und Glas.

Mit über 250 Varianten deckt der Berker Q.7 jeden Bedarf ab, vom einfachen Schalter über die praktische Zeitschaltuhr bis zum Tastsensor für die Licht-, Jalousien- oder Rollladensteuerung.

Berker Q.7

Schalter, die an der Wand schweben.

Berker Q.7

So prägnant wie elegant.

Der 4 mm starke Designrahmen des Berker Q.7 sitzt auf einem 6 mm dicken, durchscheinenden Tärgerrahmen. Dank der Transluzenz scheint die Wandfarbe durch den Trägerrahmen hindurch. Es entsteht der Eindruck, der Schalter schwebe an der Wand.

Rahmen sind für die Materialien Schiefer und Beton von 1fach bis 3fach, für alle anderen Materialien bis 5fach erhältlich.


Ungewöhnliche Werkstoffe für ein Höchstmaß an Individualität.

Berker Q.7
Glas

Glas – ob dunkel oder hell – ermöglicht das Spiel mit Licht und Reflexion. Ein glatter flächiger Werkstoff, der zeitlos und exklusiv anmutet. Der Berker Q.7 in Glas spiegelt in diesem Sinne wider, was das Material kann. Er ist präsent und verleiht Räumen eine spezielle, moderne Eleganz.

Berker Q.7 (Glas)

Berker Q.7
Glas

Glas – ob dunkel oder hell – ermöglicht das Spiel mit Licht und Reflexion. Ein glatter flächiger Werkstoff, der zeitlos und exklusiv anmutet. Der Berker Q.7 in Glas spiegelt in diesem Sinne wider, was das Material kann. Er ist präsent und verleiht Räumen eine spezielle, moderne Eleganz.

Berker Q.7 (Glas)

Berker Q.7
Aluminium

Der High-Tech-Werkstoff Aluminium ist nicht nur außergewöhnlich leicht. Er hat auch eine außergewöhnliche Ausstrahlung: Die matte, samtartige Oberfläche wirkt warm und edel. Und dazu hochmodern. Der Berker Q.7 in Aluminium verkörpert das eindrucksvoll.

Berker Q.7 (Aluminium)

Berker Q.7
Edelstahl

Der Berker Q.7 in gebürstetem Edelstahl interpretiert das zeitlose Material auf exklusive Art und Weise. Denn die Struktur und die bewussten Unebenheiten wecken Assoziationen an erlesene Handarbeit. Das Metall mit besonderem Reinheitsgrad wirkt hier gleichermaßen markant und elegant.

Berker Q.7 (Edelstahl)

Berker Q.7
Schiefer

Der Berker Q.7 in dunklem Schiefer ist eine Reminiszenz an einen Werkstoff mit besonderer Optik und Haptik. Schiefer ist auf seine eigene Art edel. Aber nie extravagant. Der matte Stein fühlt sich warm an. Berührt, wenn man ihn berührt. Schiefer setzt im wahrsten Sinne des Wortes einen echten Akzent.

Berker Q.7 (Schiefer)

Berker Q.7
Beton

Beton als gestalterisches Element gewinnt in der zeitgenössischen Architektur immer mehr an Bedeutung. Architekten lieben das Material und schaffen damit Häuser und Räume, die minimalistisch, aber nicht kühl sind. Der Berker Q.7 in Beton nimmt diese Entwicklung auf. Und zeigt dabei viel Liebe zum Detail.

Berker Q.7 (Beton)

Berker Q.7
Kunststoff

Der Berker Q.7 in Kunststoff setzt den Schwerpunkt auf funktionale Eleganz. Er wirkt schlicht, neutral. Auch das ist ein Design-Statement. Kommt man dem Berker Q.7 in Kunststoff schließlich näher, zeigt sich schnell die Qualität hinter der Zurückhaltung. Man sieht und fühlt den Unterschied.

Berker Q.7 (Kunststoff)

Berker Q.7
Aluminium

Der High-Tech-Werkstoff Aluminium ist nicht nur außergewöhnlich leicht. Er hat auch eine außergewöhnliche Ausstrahlung: Die matte, samtartige Oberfläche wirkt warm und edel. Und dazu hochmodern. Der Berker Q.7 in Aluminium verkörpert das eindrucksvoll.

Berker Q.7 (Aluminium)

Berker Q.7
Kunststoff

Der Berker Q.7 in Kunststoff setzt den Schwerpunkt auf funktionale Eleganz. Er wirkt schlicht, neutral. Auch das ist ein Design-Statement. Kommt man dem Berker Q.7 in Kunststoff schließlich näher, zeigt sich schnell die Qualität hinter der Zurückhaltung. Man sieht und fühlt den Unterschied.

Berker Q.7 (Kunststoff)

Mehr als 250 Kombinationsmöglichkeiten.

Weil der Berker Q.7 universell einsetzbar und mit seinen Schwesterprogramm Q.1 und Q.3 kompatibel ist, können Schalter aus der Q-Familie problemlos umgestaltet werden. Einfach Q.1- und Q.3-Elemente abnehmen und die neuen Q.7-Rahmen auf vorhandene Einsätze montieren! Die Funktionalität bleibt, doch das Erscheinungsbild ändert sich gänzlich.

Berker Q.7

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG